Wertschöpfungsstrategie

Die Wertschöpfungsstrategie im Sinne einer aktiven Anlagestrategie setzt sich zusammen aus:

Performance-Management

Das Performance-Management beinhaltet 4 Wertschöpfungsbereiche:

(Re-)Development

Bei der Entwicklung wird von Development (Immobilien-Neuentwicklungen) und Redevelopment (Aufwertung von Bestandesimmobilien) gesprochen.

» Development und Redevelopment

Lebenszyklus-Management

Der Investor kommt nicht umhin, sich mit der Lebenszyklus-Frage seiner Immobilien zu befassen.

» Lebenszyklus-Management bei Immobilien

Turnaround-Management

Auf der Turnaround-Agenda stehen bei Immobilien-Einzelengagements in der Regel Sanierungsprüfung, Sanierungskonzept und Portfolioinvestitionen.

» Turnaround und Sanierung

Discount Deals

Teil der passiven Anlagestrategie bilden jeweils:

  • Portfolio-Ankäufe
  • Distressed Sells
  • Ankäufe bei steigenden Preisen
  • Off Market-Deals

Finance Management

Auch der Immobilien-Direktanleger kommt nicht um die Anwendung von Finance Management bzw. das Financial Modeling herum.

» Finance Management bei direkten Immobilienanlagen

Drucken / Weiterempfehlen: